Fakten und Zahlen - die Zielgruppe unter dem Mikroskop

 

 

16 Millionen Deutsche interessieren sich für's Motorradfahren - das ist statistisch gesehen jeder 5. Deutsche.
Dabei hat sich der Typus des Durchschnitts-Motorradfahrers im Laufe der Zeit enorm verändert: Die Biker sind solide geworden - oft schaut unter der Lederkombi die Krawatte hervor. Ihre Interessenhorizonte sind sehr breit, ihre Ansichten modern und zeitgemäß.

9,12 Millionen Deutsche interessieren sich ausdrücklich für den Motorrad-Rennsport. Er begeistert die Massen - quer durch alle Altersgruppen erstreckt sich sein großes Faszinationspotenzial. Die Rennmaschinen auf der Piste sind dabei auch Schaufenster der Werbepartner und Sponsoren. Dynamisch und voller Action transportieren sie die Marketingbotschaftenzur Zielgruppe.

Überdurchschnittliches Netto-Haushaltseinkommen - Rennsportfans und Motorradfahrer gehören zu den Besserverdienern. Daraus erklärt sich auch die hohe Ausgabebereitschaft dieser Zielgruppe.
Die "Geiz ist Geil"-Mentalität ist dem modernen Motorradfahrer fremd - er ist qualitätsbewusst und möchte Vertrauen in das Produkt haben. Dafür gibt er gern mehr Geld aus.