Gunbus von Leonhardt Manufacturing - Das größte Motorrad der Welt

 


"So muss sich einst Gulliver gefühlt haben!" Der das sagt ist 1,90 groß, Profirennfahrer und austrainierter Schwergewichts-Boxer. Elmar Geulen, besser bekannt als "Mr. Hayabusa".
Im Fahrerlager fällt er meist wegen seiner athletischen Statur auf, und bei den Asien-GP's verglichen ihn seine Fans gar mit Arnold Schwarzenegger. Den Umgang mit schwereren Bikes ist er durchaus gewöhnt - der Nickname "Mr. Hayabusa" verrät es.

Als er dann aber zum ersten Mal neben der Gunbus steht ist doch alles ein wenig anders. Clemens Leonhardt, genialer Kopf von Leonhardt Manufacturing und Vater dieses gigantischen Bikes, hat Elmar Geulen dazu auserkoren, seine Schöpfung als Erster in der Öffentlichkeit zu fahren. Und zwar nicht irgendwo, sondern auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Elmars Kommentar, mit einem verschmitzten Lächeln: "Klar kann ich mir keinen Besseren für diese ungewöhnliche Präsentation vorstellen. Vor allem aber ist es mir eine Ehre, dem Vorschlag von Clemens zu folgen. Ich hatte vor einigen Jahren schonmal ein ähnliches Gefühl, als ich erstmals die Boss Hoss fuhr. Aber die passt ja locker zweimal in die Gunbus."

"Der Vater und seine Schöpfung": Konstrukteur Clemens Leonhardt und die Gunbus
"Der Vater und seine Schöpfung": Konstrukteur Clemens Leonhardt und die Gunbus
Erst im direkten Größenvergleich wird die wahre Dimension der Gunbus sichtbar
Erst im direkten Größenvergleich wird die wahre Dimension der Gunbus sichtbar